April 9

Abfallproblematik in unserer Gesellschaft

Hallo meine Lieben,

ein wichtiges Thema, der Müll und dessen Entsorgung, steht immer mehr im Zentrum unserer heutigen Konsumgesellschaft. Aber wieso?

Es wird immer mehr Abfall produziert, im Alltag, in der Industrie, überall.. In Deutschland sind im Jahr 2015 insgesamt 350 Mio. Tonnen Müll aufgekommen. Das sind meiner Meinung nach erschreckende Zahlen, obwohl diese in den letzten Jahren „schon“ gesunken sind. Trotzdem ist das noch eine zu große Müllmenge, die jährlich entsteht und dringend gesenkt werden muss.

Jeder schmeißt Sachen weg, die noch gebräuchlich sind. Lebensmittel, welche das Mindesthaltbarkeitsdatum erreicht haben obwohl sie noch essbar sind, werden sofort in den Müll geworfen. Kleidung, die angeblich nicht mehr in Mode ist, nicht mehr tragbar sei, wird nach einem Jahr weggeschmissen. Handys und andere Elektrogeräte funktionieren nicht mehr so gut wie am Anfang, können immer noch benutzt werden, kommen gleich in den Müll. So ist das mit allem, doch unsere Gesellschaft denkt nicht genug darüber nach und will sich nur selbst Vorteile daraus ziehen. Zum Beispiel will man eben die frischesten Lebensmittel, die neuesten Klamotten und die modernsten Elektrogeräte. Das ist absolut kein nachhaltiges Handeln.

Das Problem liegt aber nicht nur dabei wieviel und was man wegschmeißt, sondern auch wo die weggeworfenen Dinge landen, das heißt wie sie entsorgt werden, ob sie überhaupt schon zu Hause getrennt werden, etc.. Wenn man die Sachen sorgfältig trennt und in den richtigen Müll wirft, ist das schon eine gute Tat. Denn somit kann die Abfallindustrie besser damit arbeiten und schneller, kostengünstiger recyceln. Doch viele Dinge werden erst gar nicht richtig entsorgt, so landen hunderte von Tonnen Müll, vor allem Plastik, in den Weltmeeren. Dieser Abfall kann nicht richtig zersetzt werden und es sterben sehr viele Lebewesen.

Damit dieses große Problem überhaupt nicht erst entsteht, muss jeder von uns etwas tun. Ich, zum Beispiel, achte darauf Lebensmittel sofort nach dem Kauf zu essen, um nichts zu verschwenden. Auch mein Handy versuche ich so lange es geht zu verwenden. Bei der Mülltrennung denke ich auch darüber nach, was in welchen Abfall kommt. Natürlich sind viele Verpackungen und Sachen aus vielen verschiedenen Materialien, somit müsste man sie in viele kleine Teile zerlegen bevor man sie wegwirft. Ich denke das macht kaum jemand, aber den Großteil kann man aufjedenfall in den richtigen Müll werfen.

Es gibt auch viele Tauschbörsen, für alle denkbaren Dinge, beispielsweise für Klamotten, Bücher, Elektrogeräte,.. Dort werden alte Dinge, die noch nutzbar sind, verschenkt oder verkauft, dadurch werden viele Sachen noch weitere Jahre genutzt und werden nicht gleich weggeworfen. Das ist auch eine tolle Idee um mit vielen Produkten nachhaltig umzugehen.

Ich hoffe ihr tut das auch und versucht die großen Müllmengen in den nächsten Jahren zu reduzieren!


Schlagwörter: , , , , , , ,
Copyright 2017. All rights reserved.

Veröffentlicht9. April 2018 von admin in Kategorie "Müll

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.