Oktober 15

Fleisch vom Bauern aus der Umgebung

Einen Teil zum Tierschutz kann man leicht selbst leisten und das fast jeden Tag. Wie? Das erklärt euch ein Schüler anhand seiner persönlichen Erfahrungen:

Ich werde nun meine Gedanken zum Thema „Tierschutz und Ich“ äußern.

Ich selber lebe seit meiner Geburt an mit vielen Tieren zusammen und kann mir daher kaum ein Leben ohne sie vorstellen. Durch all die Jahre mit Hunden, Katzen, Pferden und Ziegen weis ich, dass Tiere schätzenswerte Lebewesen sind, weshalb Tierschutz für mich sehr wichtig ist.

Tierschutz heißt für mich jedoch nicht, wie für manch andere, sich nur noch Vegetarisch oder Vegan zu ernähren. Ich selber esse aufgrund des Geschmacks gelegentlich Fleisch, allerdings nur Bio-Produkte oder Fleisch bei dem ich mir zu 100% sicher bin, dass es den Tieren in ihrem Leben gut ging. Doch wie kann ich mir da so sicher sein? Ganz einfach, meine Familie kauft z.B. Rindfleisch von eimen Bauern aus der Umgebung direkt auf seinem Hof. Die Kuhherden haben das ganze Jahr die Möglichkeit auf großen Weiden zu leben welche man sich selber anschauen kann und somit sicher gehen kann dass die Tiere nicht in überfüllten Mastbetrieben heranwachsen. Die Kühe dieses Bauern haben außerdem einen kurzen Weg zum Schlachter, dieser dauert gerade mal eine dreiviertel Stunde und Kühe die aus Angst nicht in den Transporter gehen werden mit Erlaubnis auf dem Hof des Bauern geschlachtet und leiden somit nicht unter Stress. Manche denken jetzt vielleicht dass dieses Fleisch unglaublich teuer sein muss, aber dass ist es nicht einmal.


Wer in der Nähe von Bayreuth wohnt, kann sich vom Hof selbst überzeugen:

https://www.bayreuther-direktvermarkter.de/mitglieder/01/

Ich rate dazu sich zu informieren, ob es bei euch in der Umgebung auch solche Bauern gibt, bei denen man Fleisch dieser Qualität kaufen kann, wenn ja, dann kauft bei ihm euer Fleich und nicht aus dem Discounter.

Um zum Tierschutz beizutragen rate ich auch dazu beim Kauf von neuen Klamotten, speziell bei Lederjacken und Jacken/Mützen mit Pelz darauf zu achten, woher diese stammen, sollte es sich um echt Leder oder echten Pelz handeln würde ich dringend von einem Kauf des Produkts abraten! Aber warum? Für das Leder und den Pelz leiden leider Massen an Tieren und meiner Meinung nach sollte man dass definitiv nicht unterstützen nur um vielleicht eine etwas flauschigere Jacke zu haben, denn z.B. Kunstpelz ist auch sehr flauschig und hierfür leiden keine Tiere!!

 

Hier noch zwei Filme, die einem die Augen hoffentlich öffnen und einem das Leid hinter unseren oftmals viel zu billigen Produkten zeigen…

 

 

 


Schlagwörter: , , , , , , , , , , ,
Copyright 2017. All rights reserved.

Veröffentlicht15. Oktober 2017 von admin in Kategorie "Tierschutz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.