Dezember 23

Tiere schützen – warum, wer, wie?

Was fällt einem zum Thema Tierschutz ein? Tiere, klar. Das Wort „Tierschutz“ lässt darauf schließen, dass es darum geht, Tiere zu schützen. Aber wie macht man das? Und wer macht das? Und vor allem: wieso macht man das?

Gut, die erste Frage ist jetzt nicht so schwierig, denk ich mal. Es gibt viele Möglichkeiten das zu tun. Man kann zum Beispiel beim Kauf von tierischen Lebensmitteln darauf achten, woher sie kommen und wie die Tiere dort gelebt haben (Massentierhaltung ist eher so meh). Sprich: nach Möglichkeit tierische Produkte aus regionalen Betrieben ohne Massentierhaltung kaufen. Die sind zwar oft teurer, dafür aber für die Tiere, die Umwelt und das Gewissen um einiges besser. Sollte man diese Möglichkeit nicht haben, dann lieber ein-, zweimal auf tierische Produkte verzichten und sich dafür dann seltener mal etwas wirklich Gutes gönnen. Noch eine Möglichkeit ist, beim Kauf von Kosmetika und Hygieneprodukten darauf zu achten, dass keine Tierversuche für das Produkt vorgenommen wurden, und bei Klamotten kein echtes Leder oder echten Pelz zu kaufen (jedenfalls nicht, wenn z.B die Jacke mit angeblich echtem Pelz nur 15€ kostet, dann kann man sich nämlich schon denken, dass die wohl kaum Bio sein kann) Machen kann das eigentlich jeder. Die Einen machen das mit kleinen Taten, wie beim Einkaufen auf verschiedene Siegel zu achten und dafür zu sorgen dass ihre Katze ein gutes Leben hat. Die Anderen machen das etwas extremer, indem sie beispielsweise PETA beitreten und in ihrer Freizeit weiße Kaninchen aus Forschungslaboren befreien ((HIMYM)). Dazwischen gibt es alles. Zum Beispiel Menschen die sich vegetarisch oder vegan ernähren. Also, man sieht, dass tatsächlich eigentlich jeder etwas für Tierschutz tun kann. Und wieso? Die meisten machen das wohl aus ethischen Gründen. Sie sehen Tiere nicht als minderwertig an und sorgen sich deswegen darum dass es ihnen genauso gut geht wie ihren Mitmenschen. Eigentlich jetzt wenig überraschend.

Gut, und wie ist das mit dem Tierschutz jetzt bei mir?

Ich ernähre mich zum Beispiel nicht vegetarisch, aber ich achte nach Möglichkeit darauf, woher das relativ wenige Fleisch kommt, das ich esse. Ich habe kein Problem damit wenn andere sich vegetarisch ernähren, genauso wie ich niemandem vorwerfe dass er beispielsweise Fleisch aus Massentierhaltung isst. Ich bin aber der Meinung, dass jeder einzelne sich damit auseinandersetzen sollte und das selbst mit seinem Gewissen vereinbaren muss. Anderes Thema: meine Katzen kommen nicht von einem Züchter, sondern aus einem Tierheim. Auch so kann man etwas für Tierschutz tun. Ich persönlich trage keinen Pelz (gefällt mir auch nicht wirklich, aber das ist ja Geschmackssache), da ich das nicht mit meinem Gewissen vereinbaren kann. Ich könnte jetzt noch weiter aufzählen was ich persönlich für Tierschutz tue, aber ich bezweifle dass das wirklich jemanden interessiert.

Generell kann man sagen, dass jeder soviel für Tierschutz tun sollte wie er möchte und kann. Und wenn man mehr tun möchte kann man sich zum Beispiel mal bei Organisationen wie PETA oder WWF informieren.

_________________

Autorin: Magdalena Schlags


Schlagwörter: , , , , , , , , , , , ,
Copyright 2017. All rights reserved.

Veröffentlicht23. Dezember 2017 von admin in Kategorie "Tierschutz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.